Low Level Lasertherapie


Das Wort Laser bedeutet Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation. ( Lichtverstärkung durch stimulierende Aussendung von Strahlen). Diese Art von Laser ist nicht zu vergleichen mit der Kraft eines Chirurgischen Lasers. Der Low Level Laser arbeitet in der Stärke und Tiefe wie es nötig ist um Zellgewebe zu stimulieren. Durch sehr schwache Zellstrahlung der Biophotonen kommunizieren die Zellen miteinander. Durch die Bestrahlung der erkrankten Stelle mit dem Laser  erfolgt über ein Antennenpigment eine Absorption des Laserlichts in die Zelle. Die absorbierten Laserphotonen werden direkt in Zellenergie umgewandelt. Der Laser kann in dieser Form keine Art von Verbrennungen oder Verletzungen verursachen, da er eine geringe Stärke hat.


Der Laser wirkt Durchblutungsfördernd, antibakteriell und entzündungshemmend. Er fördert die Wundheilung, regt den Zellstoffwechsel an, vermehrt Antikörper und verstärkt die Gefäßneubildung.


Indikationsbereich:

Haut (Ekzeme, Herpes, Akne, Hot-Spots etc.)

Gewebe (Wunden, Verbrennungen, Erfrierungen, Dekubitus, Hämatome)

Gefäße (Lymphknoten, Ödeme)

Entzündungen (Arthritis, Rheuma, Ödeme, Zysten)

Knochen (Arthrose, Kissing Spines, ED, HD, Prellungen, Hufrehe, Spat etc.)

Muskulatur (Muskelfaserrisse, Verspannugen)

Wirbelsäule (Verspannungen)

Nerven

Schmerzen

Chronische Bronchitis